Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Schlagwort-Archiv: Schild

Beschildert geschildert (111)

… oder:

Einkaufsschwachsinn der Sonderklasse

Alle wollten sie heute, dass ich bei ihnen einkaufe, restlos alle. Alle Online-Shops, die meisten Läden, an denen ich vorbeiging. Und das waren einige. Und sie nervten mich ausnahmslos mit ihrer Rabattschlacht. Wieso müssen wir derartigen Schrott von den Amerikanern übernehmen???

Auf meiner heutigen Wanderung auf dem Alpen-Panorama-Weg sorgte dieser Aushang in einem Geschäft in Unterägeri für einen Schmunzler noch bevor die Tipplerei los ging.

DSC08654

Von der Wanderung selber gibt es leider keine Fotos. Wir waren zu beschäftigt mit Plappern.

Advertisements

Beschildert geschildert (110)

 

S a l e !

 

Es scheint der Kundschaft nicht mehr zumutbar zu sein, einen Preis um 50 Prozent zu reduzieren.

Oder ihn durch zwei zu teilen.

Oder das Hirn einzuschalten.

20171023_122618

Beschildert geschildert (109)

Man staunt ja irgendwie schon,

wenn man auf einer Wanderung in relativer Nähe der eigenen Haustüre

auf ein solches Schild stösst.

DSC08498

Spätestens wenn man auch die Rückseite der Ausserorts-Tafel begutachtet,

kommt man zum Schluss,

dass da wohl ein ziemlich spezielles Völkchen hausen muss.

DSC08499

Beschildert geschildert (108)

An sämtlichen Brünnen in unserem 4’000-Seelen-Dorf (und das sind schätzungsweise über zwanzig) hängt derzeit dieses Schild:

DSC08389

Es führt mir wieder mal vor Augen, dass es hierzulande eine Selbstverständlichkeit ist, dass aus einem Brunnen trinkbares Wasser fliesst.

Wie verwöhnt wir doch sind!

Beschildert geschildert (107)

Höchste Zeit, die Schilder-Bilder Serie wieder aufzunehmen.

Und ebenso höchste Zeit, mal wieder eine Wanderung zu unternehmen.

Wer wird denn bei diesem prächtigen Herbstwetter daheim bleiben?

Frau Flohnmobil ganz sicher nicht!

DSC08009

Diese Warntafel begegnet einem, wenn man vom Schäfler Richtung Säntis unterwegs ist. Nicht zu Unrecht.

Beschildert geschildert (105)

Nach Zehennägel schneiden in der S-Bahn,

Schminken im Tram und

Haare kämmen an der Postauto-Haltestelle nun auch noch das:

20170602_114018[1]

Hängt seit neustem am Eingang zur Dusche in unserem Fitness-Club.

Bei aller Unverkrampftheit, aber es gibt doch einfach Angelegenheiten, die in die eigenen vier Wände gehören. Zumal es im Fitness-Club offenbar nicht beim Enthaaren nur der Beine blieb.

Beschildert geschildert (104)

20170328_112232[1]

Auch wenn ich im Moment grössere Sorgen habe als die Beschaffung von Bargeld, so verfüge ich doch immer noch über genügend (Galgen-)Humor, dass mir derart groteske Beschilderungen einen Ansatz von einem Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Beschildert geschildert (100)

Da es absehbar war, dass meine Schilder-Bilder-Serie früher oder später die Hunderter-Marke erreichen würde, hatte ich mir schon einige Gedanken gemacht, wie ich dieses Jubiläum gebührend huldigen konnte.

Die Entscheidung wurde mir heute auf dem Sonntags-Spaziergang abgenommen, denn dieses Schild hat einen derartigen Raritäten-Charakter, dass es sich bestens für die Jubiläums-Ausgabe eignet.

DSC02261

Der Weiher in der Nähe unseres Wohnortes ist seit Mittwoch offiziell von den Behörden freigegeben worden. Diese Mini-See-Gfrörni hat Jung und Alt aus dem Haus gelockt. Der Uferbereich im Naturschutz-Gebiet wurde abgesperrt und zwei offizielle Zugänge für die Eiswanderer und Pirouetten-Dreher geschaffen.

DSC02260

Der Weiher liegt in einer Senke, wo um diese Jahreszeit nur wenig Sonne hinkommt. Mal schauen, wie lange das Eis den Plustemperaturen der kommenden Tage standzuhalten vermag.

DSC02265

Beschildert geschildert (99)

 

20161215_155306

 

Aber ja doch! Immer wieder gerne!

DSC01624

Bei Ovronnaz im Unterwallis

 

DSC09029

Piz Bernina  / Oberengadin

 

DSC00398

Lofoten / Norwegen

 

DSC08817

Samnaun / Graubünden

 

DSC05962

Pyrenäen

Beschildert geschildert (95)

DSC02031

 

Frei nach dem Motto:

Kann ich meine Grossmutter an Zahlung geben?

DSC02031