Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Beschildert geschildert (114)

20180101_124814[1]

Also bitte, ihr lieben Hundehalter, lest eurem Fifi diese Mitteilung gefälligst vor.

Und zwar rechtzeitig!

Advertisements

7 Antworten zu “Beschildert geschildert (114)

  1. canadaeinfach 9. Februar 2018 um 19:02

    Bin gerade etwas ratlos. Selbst wenn ich das Schild meinem Hund vorläse, würde er hinkacken. Wenn er muss, dann muss er. Aber dafür habe ich ja diese niedlichen Säckli bei mir. Es müsste vielleicht heissen: „Mensch, kannst DU lesen und gegebenenfalls aufräumen?“ (Was allerdings mit einem Pipi passiert, da weiss ich auch keinen Rat…)

    Gefällt 1 Person

  2. Werner Ammann 9. Februar 2018 um 20:12

    Solche und ähnliche Schilder fallen mir als Hundehalter natürlich öfters auf. Für Timi ist es jeweils kein Problem, sein ‚Geschäft‘ zu verschieben. Aber ich muss es ihm schon für ihn verständlich rüberbringen, lesen kann er tatsächlich nicht 🙂
    Diese Story zum Thema ist mir in Erinnerung geblieben:
    http://www.20min.ch/schweiz/romandie/story/Pudel-pinkelt-auf-Trottoir—350-Franken-Busse-28614137
    Gruss vom Werner und Timi

    Gefällt 1 Person

  3. Varis 10. Februar 2018 um 11:39

    Wenn ich mir die Haufen auf den Gehwegen so ansehe, befürchte ich, dass nicht nur die Hunde nicht lesen können.
    VG, Varis

    Gefällt 1 Person

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: