Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Verchäuferlis

Verchäuferlis spielen alle Kinder gerne. Da machte ich auch keine Ausnahme. Ich hatte so einen Verchäuferli-Lade mit Mini-Produkten wie Plastik-Salami, Gummi-Gurke oder das Kartönchen mit dem berühmt-berüchtigten Franck-Aroma. Nicht zu vergessen das dazugehörige Spielgeld.

Das Verchäuferli-Spiel für Erwachsene spielt sich heutzutage online ab. Gegenwärtig bin ich dran, bei Ricardo diverse Sachen meines verstorbenen Mannes zu verkaufen. Und es zeigt sich einmal mehr: Es geht alles weg. Man muss nur lange genug warten. Und gegebenenfalls etwas den Preis anpassen. Aktuell läuft natürlich Ski-Ausrüstung aller Gattung sehr gut. Skis, Skianzüge, Skihemden, Helm, alles muss weg. Ich bin da zu wenig sentimental, dass ich mir einen solchen Gegenstand als Erinnerung aufheben würde. Meine Erinnerungen sind anderswo. Und dort besser aufgehoben.

Mitunter macht man lustige Erfahrungen beim Abschluss einer Auktion. Kürzlich musste ich eine Skijacke an einer Tankstelle an der Autobahn abgeben, damit der neue Besitzer sie dort abholen konnte, weil es mit der Post zu lange gedauert hätte. Oder da stand der etwas umständliche, neue Besitzer einer 18 Jahre alten Video-Kamera vor der Türe und wollte noch ein Zubehör-Teilchen, das wir längst liquidiert hatten, weil kein Mensch mehr auf diese Art Fotos macht.

Eine Vielzahl der Auktionen geht reibungslos über die Bühne, meist beschränkt sich der Kontakt auf die automatischen generierten Abschluss-Mails. Eine glorreiche Ausnahme bietet allerdings der Ablauf dieser Auktion, die auch heute noch lesenswert ist.

Da ich alle Gegenstände fotografiert habe, kann ich noch über Jahre hinweg zurückverfolgen, was auf diese Weise so alles den Besitzer gewechselt hat. Schneeketten, Kerzenständer, Suppenschüsseln, alte Kameras, eine Skibox, Schallplatten, Bücher, Steigeisen, Silberbesteck, ein Ledermantel, Schuhe. Selbst ein kaputter PC-Monitor fand einen neuen Besitzer und auch mein gesamtes Sammelsurium an Stricknadeln und zwei Knäuel Baby-Wolle kam seinerzeit unter den Hammer.

Und endlich, endlich hat gestern jemand auf die Regenhose geboten, die schon seit Wochen online ist. Wieso wohl ausgerechnet jetzt?

DSC00914

Advertisements

6 Antworten zu “Verchäuferlis

  1. notiznagel 4. Januar 2018 um 17:06

    Ich überlege ob ich meine anstehende Aufräumaktion zum Start in den Ruhestand mit dem Internet-Verkäufer-Spiel kröne. Oder einen schwarzen Sperrgut-Abfallsack nehme, alles reinstopfe und damit zur Entsorgungstelle fahre. Geht schnell und macht kaum Umstände. Dagegen spricht das Ausbleiben all der von dir beschriebenen Begegnungen.

    Gefällt 1 Person

  2. anneinsideoffice 4. Januar 2018 um 18:06

    Wir haben auch schon weniges über Ebay verkauft, aber in ein paar Monaten kommt dann beim Wohnungs Räumen vom Papi sicher so das eine oder andere dazu.
    Ich werde mir auch Zeit lassen und im Notfall halt meinen Keller als Zwischenlager verwenden.

    Gefällt mir

  3. canadaeinfach 5. Januar 2018 um 04:26

    Hier heisst Ricardo „Kijiji“ und wir haben so unseren Griechen gefunden. Irgendwann werde ich mich auch auf diese Verkäuferli-Plattform wagen müssen, um unsere überflüssigen Sachen loszuwerden. Allerdings graut mir jetzt schon davor, dieses Internetzeugs ist einfach nicht mein Ding 😦

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 5. Januar 2018 um 18:12

      Ich glaube eher, dir graut davor, dich von Sachen zu trennen. Solches Internetzeugs darf nicht kompliziert sein, damit die Eintrittsschwelle niedrig ist. Irgend jemand lebt ja schliesslich davon.

      Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: