Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Christbaum-Recycling im Tierpark

 

ross

 

Was denkt wohl das Przewalski-Pferd im Wildnispark Zürich Langenberg?

Advertisements

9 Antworten zu “Christbaum-Recycling im Tierpark

  1. Nacho 6. März 2017 um 08:58

    „Früher war mehr Lametta!“

    Gefällt 5 Personen

  2. R + B 6. März 2017 um 10:45

    Sticht das nicht beim Fressen, diese Tannennadeln?
    Es liebs Grüessli

    Gefällt mir

    • runningtom 6. März 2017 um 16:11

      Da musst du wohl ein Pferd fragen. Rein vom Zusehen her würde ich aber sagen dass den Pferden das ganze Grünzeug an den Tannenbäumen und teilweise sogar das Holz sehr gut schmeckt. Wenn die fertig sind mit den Bäumen sind jedenfalls keine Nadeln mehr dran.

      Gefällt mir

  3. Zoé 6. März 2017 um 13:24

    Ich warte, bis sie die Lebkuchen liefern!

    Gefällt 1 Person

  4. Anhora 6. März 2017 um 22:09

    Nächste Frage: Wie spricht man Przewalski aus? 😉

    Gefällt mir

  5. Frau Körb 6. März 2017 um 22:46

    „Es ihihist ein Ross entsprungen…“

    Gefällt 1 Person

  6. Silberdistel 11. März 2017 um 19:43

    Sag jetzt nicht, Du hast all die Schokokugeln, die eben noch dran waren, allein gefressen!

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: