Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Andere Länder – andere Sitten (8)

Der Valentins-Tag neigt sich in unseren Breitengraden dem Ende entgegen. Nicht so in Amerika. Dort hat der Valentins-Tag dank der Zeitverschiebung den Zenit noch nicht erreicht. Und wird auch sonst ganz anders als bei uns zelebriert. Bei uns ist es eine Angelegenheit zwischen Liebenden. Paaren.

In Amerika, also den USA, grassiert am Valentins-Tag eine regelrechte Karten-Epidemie. Da werden Karten verschickt für “die liebste Tante, “den besten aller Brüder”, „die netteste Arbeitskollegin“, “die süsseste Enkelin” und natürlich auch “an den allerliebsten aller Ehemänner”.

Ich fand das damals ziemlich absurd. Von der Geschäftsidee “Valentins-Tag” profitieren in den USA anders als bei uns nicht nur die Floristen und Schokolade-Produzenten, sondern in mindestens genauso grossem Ausmass die Anbieter von Grusskarten.

Nun ist das ja so, dass es schon ein paar Jährchen her ist, seit ich in den USA war. Vielleicht ist es seither noch schlimmer geworden mit dieser Karten-Versand-Epidemie. Vielleicht ist Facebook in die Bresche gesprungen und die Post hat das Nachsehen. Wie auch immer, es wird niemanden erstaunen, dass mich das ganze Getue gänzlich kalt lässt. Und meinen innig geliebten Mitbewohner auch. Und wir lieben uns trotzdem innig. Und sind heute auf den Tag genau seit 24 Jahren ein Paar. Was nichts, aber auch gar nichts mit Valentin zu tun hat, sondern lediglich auf unsere damaligen Terminkalender zurückzuführen ist.

Wer hat heute einen Blumenstrauss verschenkt oder geschenkt erhalten?

Bildergebnis für be my valentine

Advertisements

11 Antworten zu “Andere Länder – andere Sitten (8)

  1. Anhora 14. Februar 2017 um 18:33

    Ich habe vor Jahren auch noch Valentinsgrüße von Freundinnen, Kolleginnen usw. erhalten! Das scheint aber abzuflauen, dieses Jahr habe ich auf die Schnelle noch nicht mal eine Karte für den Liebsten gefunden. In den Supermärkten ist es bei uns nicht im Sortiment.
    Aber ich bekam eine Karte, der geliebte Brite war erfolgreicher, und er bekam gute Schweizer Schokolade. So ganz kann man sich doch nicht entziehen, und es gibt ja auch Schlimmeres als eine kleine Aufmerksamkeit für jemanden, den/die man mag. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Basilikum 14. Februar 2017 um 20:44

    Herzliche Gratulation zu den 24 Jahren. Geht auch ohne Valentine – Gschmöis

    Gefällt mir

  3. monikasbeautifulhome 14. Februar 2017 um 21:29

    Alles Gute zum Valentins-Tag.

    Liebe Gruesse

    Monika

    Gefällt mir

  4. Frau Körb 14. Februar 2017 um 22:40

    Ich dachte, gerade in Amerika senden versteckt Liebende an diesem Tag ihren Traumprinzeninnen eine heimliche Liebesbotschaft? Auf das die Jungens und Mädel am Tagesende die Ausbeute stolz einander präsentieren – sowas mach ich doch nicht mit der Tante, wobei Amerika, nun ja…

    Gefällt mir

  5. Hausfrau Hanna 15. Februar 2017 um 09:30

    Nächstes Jahr,
    liebe Frau Flohnmobil,
    bekommst du eine Karte mit der Anschrift ‚für die liebste, netteste, beste und süsseste Frau Flohnmobil‘ 😉
    Das verspreche ich hiermit hoch und heilig!

    Jetzt noch der Gruss –
    und dann ist Schluss!
    Hausfrau Hanna

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: