Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Beschildert geschildert (101)

Für einmal ein Schilder-Bild aus der eigenen Schmiede:

DSC02270

Das Wohnen im Hause Flohnmobil ist im Moment grad nicht ausgesprochen gemütlich.

Aber das Ende der Baustelle ist absehbar …

… und wird nahtlos in umfassende Reinigungs-Arbeiten übergehen.

Advertisements

10 Antworten zu “Beschildert geschildert (101)

  1. Werner Ammann 7. Februar 2017 um 16:59

    Nette Idee, kommt sicher gut an.
    Bei mir zuhause wird auch grad umgebaut, eine zusätzliche Heizung. Dies gehts bisher allerdings sehr ruhig vor sich. Nicht mal Timi fühlte sich in seiner Siesta gestört.
    Gruss vom Werner und Timi

    Gefällt mir

  2. GOOD WORD for BAD WORLD 7. Februar 2017 um 20:58

    Da sag ich mal: Beileid, Leute!
    Ich denk mir immer am Ende einer Baustelle: Putz ich, oder such ich mir besser was Neues? 🙂

    Gefällt mir

  3. schreibschaukel 7. Februar 2017 um 22:32

    Schon fast geschafft …. (ihr seid es sicher auch).

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 8. Februar 2017 um 18:00

      Das Gröbste haben wir tatsächlich hinter uns. Man kommt sich in der eigenen Wohnung schon ausgesprochen doof vor, wenn ständig Arbeiter ein- und ausgehen, während man auf dem Sofa versucht, Zeitung zu lesen. 😉

      Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: