Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Die neun schönsten Monate meines Lebens

Ich freue mich. Freue mich wahnsinnig. Die nächsten neun Monate werden so schön sein. Unvergesslich. Unbeschreiblich schön.

Die nächsten Monate, sie werden frei jeglicher Weihnachts-Aktivitäten sein. Keine opulente Beleuchtung jeglicher Hausfassaden. Keine Lebkuchen, die zur Unzeit im Laden stehen. Kein “White Christmas” aus den Lautsprechern des Shopping-Centers, während draussen die Leute noch immer im T-Shirt flanieren. Keine beleuchteten Hirschlein werden mein Auge beleidigen. Keine bangen Blicke zum Himmel, ob es wohl noch rechtzeitig zu schneien anfangen wird und auch keine Vorschläge in den Zeitschriften für “entspannte Feiertage im Kreise der Familie”. Keine überteuerten Geschenkspackungen in den Läden und – das nehme ich gerne in Kauf – nicht mehr nur noch Fondue-Chinoise-Rölleli in den Tiefkühlschränken.

DSC02148

Die nächsten neun Monate werden herrlich sein. Absolut weihnachtsfrei! Die neun schönsten Monate in meinem Leben. Und das wirklich Tolle daran: Diese neun Monate kommen jedes Jahr von neuem.

Advertisements

8 Antworten zu “Die neun schönsten Monate meines Lebens

  1. anneinsideoffice 3. Januar 2017 um 19:10

    Wahr dein Beitrag jetzt ironisch? Und ich checke es nicht? Ich lasse mich manchmal reinlegen 😉
    Denn für mich bräuchte es mehr als die Absenz von Weihnachtskonsum für die glücklichsten 9 Monate 😉

    Gefällt mir

  2. runningtom 3. Januar 2017 um 22:19

    Du bist ein unverbesserlicher Optimist 😉 Zwar magst Du recht haben, dass wir ca. 9 Monate Ruhe vor dem Vorweihnachts- und Weihnachtsrummel haben. Aber auch nur deshalb weil davor zahlreiche Andere Anlässe versuchen unsere Aufmerksamkeit für sich zu gewinnen. Ich sag nur: Valentinstag, Ostern, Halloween….
    Aber freuen darfst Du Dich trotzdem. Es gibt immer Gelegenheiten sich zu freuen und die soll man wahrnehmen.

    Gefällt mir

  3. Hausfrau Hanna 4. Januar 2017 um 10:11

    Seufz,
    liebe Frau Flohnmobil,
    was habe ich gestern in der Stadt gesehen?
    Neben den Ausverkaufswühltischen?
    Frühlingsprodukte!
    Künstliche Tulpen! Servietten! Osterhasen…
    So.
    Aber deine Freude gönne ich dir von Herzen 🙂

    Liebe Grüsse
    Hausfrau Hanna

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 4. Januar 2017 um 17:31

      Liebe Hausfrau Hanna
      Sie sollten mich mittlerweile gut genug kennen, um zumindest anzunehmen, dass dieser Beitrag ironisch gemeint war. Aber ich freue mich wirklich auf neun weihnachtsfreie Monate. Selbst wenn noch Ostern, Muttertag und dergleichen auf uns warten.
      Grüessli
      Bea

      Gefällt mir

  4. Roswitha 4. Januar 2017 um 17:09

    Neun Monate, was für eine tolle Zeit, für manch Schwangere genau die richtige Zeit um fast ein Christkind zu bekommen. Aber zwischendrin, wo bleibt nur der Osterhase, der müsste doch auch schon so kurz nach Weihnachten auftauchen. 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: