Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Das Advents-Rätsel

Es waren einmal ein perfekter Mann und eine perfekte Frau. Sie begegneten sich, und da ihre Beziehung perfekt war, heirateten sie. Die Hochzeit war einfach perfekt. Und ihr gemeinsames Leben war selbstverständlich ebenso perfekt.

An einem verschneiten, stürmischen Weihnachtsabend fuhr dieses perfekte Paar eine kurvenreiche Strasse entlang, als es am Strassenrand jemanden bemerkte, der offenbar eine Panne hatte.

Da sie das perfekte Paar waren, hielten sie an, um zu helfen. Es war der Weihnachtsmann mit einem riesigen Sack voller Geschenke. Da sie die vielen Kinder am Weihnachtsabend nicht enttäuschen wollten, lud das perfekte Paar den Weihnachtsmann mitsamt seiner Geschenke in sein Auto. Und bald waren sie daran, die Geschenke zu verteilen. Unglücklicherweise verschlechterten sich die ohnehin schon prekären Strassenbedingungen, und schliesslich hatten sie einen Unfall.

Nur einer der drei überlebte. Wer war es?

Erst überlegen und dann nach unten scrollen!

DSC04606
Es war die perfekte Frau. Sie war die einzige, die überhaupt existiert hatte. Wie jeder weiss, gibt es keinen Weihnachtsmann. Und erst recht keinen perfekten Mann.

Für Frauen endet die Geschichte hier. Männer dürfen weiter lesen und nach unten scrollen.

DSC01883

Wenn es also keinen Weihnachtsmann und keinen perfekten Mann gibt, muss die perfekte Frau am Steuer gesessen haben. Das dürfte die Erklärung sein, warum es einen Unfall gegeben hat.

Wenn du übrigens eine Frau bist und dies liest (obwohl du schon oben aufhören solltest weiter zu lesen), wird dadurch noch etwas bewiesen: Frauen tun nie das, was man ihnen sagt.

Trotzdem oder gerade deswegen: Schöne Adventszeit!

PS: Die Adventsgeschichte stammt nicht aus meiner Feder, da war der Osterhase am Werk.

Advertisements

15 Antworten zu “Das Advents-Rätsel

  1. Annette 27. November 2016 um 10:58

    Köstlich. Ich gehöre zu den Frauen, die noch nicht mal eine Minute über das Rätsel nachdenken, weil ich weiß, dass ich nie ein Rätsel lösen kann. Und dem Osterhasen einen herzlichen Dank für die süße Geschichte.

    Gefällt mir

  2. Tanja im Norden 27. November 2016 um 12:39

    Ich habe sehr gelacht :-D. Viele Grüße an den Osterhasen. Der macht wohl gerade Urlaub auf den Seychellen. Oder muss der schon die Eier für’s nächste Osterfest bemalen?

    Gefällt mir

  3. Roswitha 27. November 2016 um 13:25

    Ich mache auch nie das, was man mir sagt, also habe ich bis zum Osterhasen weitergelesen. 😉
    Ach wie schön, dass es wenigsten den Osterhasen noch gibt, wenn es schon keinen Weihnachtsmann mehr gibt. 🙂 🙂 🙂
    Fröhliche Adventszeit wünscht Roswitha

    Gefällt mir

  4. notiznagel 27. November 2016 um 15:36

    „Frauen tun auch gar nicht was man ihnen vorschreibt!“
    Meine wäscht an Sonntagen und pfeift darauf was die Hausverwaltung schreibt.

    Gefällt 1 Person

    • Flohnmobil 28. November 2016 um 18:11

      Richtig so. Schliesslich kann Frau Müller ihre Wäsche nicht ins Büro mitnehmen. Ich hab übrigens letzthin in irgend so einem gescheiten Blatt mal gelesen, Hausordnungen hätten weitgehend ausgedient, insbesondere im Bezug auf Wäscheverbot an Sonn- und Feiertagen.

      Gefällt 1 Person

  5. Smamap 27. November 2016 um 17:39

    Die Geschichte hat einen Denkfehler, denn in dem Auto saßen nur ZWEI. Warum? Es gibt ihn nämlich, den perfekten Mann …. er heißt: Weihnachtsmann. Und DER war es, der überlebte. Denn er hatte ja seinen riesigen Sack dabei, der als Airbag funktionierte und ihm das Leben rettete.

    Gefällt 1 Person

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: