Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Grünzeug mit Igitt-Dekoration

Unter Salat rangiert so manches. Es ist bei weitem nicht nur Grünzeug, das in einer Salatschüssel landet und mit einer Sauce vermischt wird. Kartoffeln sind gang und gäbe, mitunter aber auch Hörnli, Reis oder Bulgur (mein derzeitiger Favorit für währschafte Salatbeilagen). Und dekorieren kann man einen Salat auch mit allerlei. Von Kräutern, Blumen, Speckwürfelchen über Nüssen zu Balsamico-Kügelchen ist alles möglich, was die Fantasie zulässt und das Herz begehrt.

Eine etwas seltsame Dekoration zu einem grünen Fertigsalat ist vor kurzem in der Westschweiz aufgetaucht, wie ich in meiner Zeitung unter “Unglücksfälle und Verbrechen” lesen konnte. Im Sack befand sich nämlich eine halbe tote Maus. Wie widerlich ist das denn?

Da ich mich vor Mäusen generell und toten Mäusen im besonderen ekle, weiss ich nicht, wie ich reagiert hätte, wenn das mir passiert wäre. Da es in meiner Küche so gut wie keine Convenience Produkte gibt, muss ich mich aber nicht vor halben toten und auch nicht vor halb toten Mäusen zwischen dem Kopfsalat fürchten.

Dennoch: Man hat mir ganz klar ein weiteres Argument in die Hände gespielt, nie vorgewaschenen, gerüsteten Salat zu kaufen.

DSC05887

Advertisements

11 Antworten zu “Grünzeug mit Igitt-Dekoration

  1. menzeline 14. August 2016 um 15:59

    Ich habe schon öfter mal Fertigsalat in durchsichtigen Tüten gekauft.
    Da die Tüten mit irgendwelchem Gas behandelt werden, sollte man den Salat immer vor dem Verzehr noch einmal gründlich waschen. Ich habe bisher noch nie so etwas in den Salaten gefunden.
    Dafür habe ich aber mal eine lebende Made in einer Tafel Schokolade mit Nüssen gefunden, das war auch nicht so prickelnd.

    Gefällt mir

  2. Werner Ammann 14. August 2016 um 23:44

    Oh, wenn ich mal Salat kaufe, dann immer nur so vorgerüsteten!
    Der meiste von mir gekaufte Salat wird aber hoffentlich vom verantwortlichen Personal in der Restaurantküche einer guten Kontrolle unterzogen 🙂
    Gruss vom Werner

    Gefällt mir

  3. Jürg 15. August 2016 um 19:16

    wirklich ekelhaft- solch Fertigsalate sind natürlich für einen Hobbychoch tabu. Gruss Jürg

    Gefällt mir

  4. R + B 16. August 2016 um 20:45

    Das ist ja beinahe wie beim Fischfilet, das im Restaurant serviert wurde. Da kam beim essen plötzlich ein Wurm zum Vorschein. Da vergeht auch der Appetit und man hat für eine Weile keine Lust mehr, Fisch zu essen.
    En Gruess

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: