Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Essen mit Anstand

Nach den für unsere Verhältnisse eher kurzen Skiferien und dem ziemlich speziellen Aufenthalt im Hotel stand ich gestern zum ersten Mal wieder am Herd.

Herausgekommen ist dabei Folgendes:

DSC00918

In Worten: Scheiben vom Lammrack an Fenchel-Weisswein-Jus, Baumnuss-Chnöpfli und dreierlei Rüebli mit ein paar Tropfen Kürbiskern-Öl.

Erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit kam mal wieder etwas Anständiges auf den Tisch. Dafür musste ich mich weiss Gott nicht gewaltig anstrengen.

Wen’s interessiert: Das Rezept habe ich hier gefunden.

Advertisements

13 Antworten zu “Essen mit Anstand

  1. brizanne 13. März 2016 um 18:36

    Oh sieht toll aus…. wusste nicht, dass es Lammracks gibt… Lämmer schon 😉
    Hbe’s nett
    herzlich brigitte

    Gefällt mir

  2. Chef Alemán 13. März 2016 um 20:22

    Sieht so lecker aus
    Wir haben roladen gemacht 🙂
    Lg

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 14. März 2016 um 17:25

      Hallo Chef Alemán, willkommen im Flohnmobil!
      Es war sogar noch besser, als es auf dem Bild aussieht. Mit Fotografieren wenn es draussen schon dunkel ist, tu ich mich schwer.
      Herzliche Grüsse
      Bea

      Gefällt 1 Person

      • Chef Alemán 15. März 2016 um 09:25

        Wie ist der Name entstanden 😀
        Flohnmobiel klingt toll.
        Und keine sorge das Foto ist top , macht Appetit 😉

        Gefällt mir

        • Flohnmobil 15. März 2016 um 19:29

          Deine Frage habe ich im allerersten Blogbeitrag beantwortet. Aber ich kann ja nicht erwarten, dass du all meine Beiträge schon gelesen hast. 😉
          Deshalb hier die Antwort: Flohnen ist ein in der Schweiz gebräuchlicher Ausdruck für faulenzen. Und mit einem Wohnmobil war ich zusammen mit meinem Mann jahrelang unterwegs. Die Kombination aus beidem ergibt zwangsläufig FLOHNMOBIL.

          Gefällt mir

  3. runningtom 13. März 2016 um 22:48

    Deine Küche hat definitiv mehr Sterne 😉

    Gefällt mir

  4. Seifenfrau 14. März 2016 um 06:27

    Was sind denn Baumnuß-Chnöpfli? Käsespätzle?
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 14. März 2016 um 17:27

      Chnöpfli sind die Schweizer Version von Spätzle, ja. Und die geriebenen Baumnüsse, pardon, bei dir heisst das „Walnüsse“, habe ich leicht angeröstet, bevor ich die Chnöpfli in die Bratpfanne gegeben habe.

      Gefällt mir

  5. R und B 14. März 2016 um 09:15

    Das Bild würde ich dem Hoteldirektor Gygax schicken zwecks Anschauungsunterricht wie der Gast im 4 Sterne Hotel zu verwöhnen ist. Und das ohne grossen Aufwand, das sollte doch für eine Küchenbrigade möglich sein.
    En Gruess und schöne Tag

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: