Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Gewürzstreuer mit Langzeitwirkung

Es gibt Moment im Leben, da wird man mit einem Mal in die eigene Vergangenheit zurück katapultiert und mit früheren Schand- und anderen Taten konfrontiert. Mir ging es vor kurzem so, als ich den Newsletter von Hubi erhielt. Vor Jahren schrieb ich für die Zeitung mal über Hubi sein Traumgewürz. Seither bin ich nicht nur Kundin bei Hubi, sondern erhalte mit strammer Regelmässigkeit seinen Newsletter. Darin preist er meist seine Geschenkspackungen, die Teilnahme an einer Messe oder ein neues Produkt in seiner Linie an.

Nicht so beim letzten Newsletter. Da verloste er unter seinen Kunden Tickets zur neusten Show von Comedy-Singer Walti Dux mit dem vielsagenden Titel UMPF. Und weil Fortuna in letzter Zeit ab und zu mal auf meiner Seite stand (der 23-Millionen-Jackpot im Schweizer Zahlenlotto wartet offenbar nur noch darauf, noch etwas anzuwachsen, bevor ich ihn knacken darf), gewann ich zwei Tickets für eine Aufführung vor ein paar Tagen.

Nun, der Rest ist schnell erzählt. Mein innig geliebter Mitbewohner und ich besuchten die Vorstellung und waren total von den Socken. Solltet ihr auch mal die Gelegenheit haben, Walti Dux live zu erleben, lasst euch die Gelegenheit nicht entgehen! Aber bitte nur, wenn ihr nicht gerade Muskelkater in den Bauchmuskeln habt, sonst wird’s echt schmerzhaft.

Hier ein kleines Müsterchen von Dux’ Version des Kinderlieds “Deet äne am Bergli”. Hervorragend übrigens geeignet, um Schweizerdeutsch zu lernen bzw. aufzufrischen.

Advertisements

6 Antworten zu “Gewürzstreuer mit Langzeitwirkung

  1. Seifenfrau 18. Februar 2016 um 17:44

    …ich versteh nix.

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 20. Februar 2016 um 16:11

      Da werde ich für dich wohl ein Video „Schweizerdeutsch für Anfänger“ heraussuchen müssen. 😉
      Fangen wir gleich mal mit einem Einsteiger Kurs an: „Deet äne am Bergli, da staht e wiessi Geiss“ heisst „Dort drüben am kleinen Berg, dort steht eine weisse Ziege“ und ist ein bekanntes Schweizer Kinderlied. Dass es von Walti Dux auf alle möglichen und unmöglichen Arten verhunzt wird, macht die Sache natürlich nicht einfacher.

      Gefällt mir

  2. Annette 19. Februar 2016 um 13:14

    Köstlich. Ich verstehe zwar vieles nicht, aber man merkt den Witz und die gute Musikalität.

    Gefällt mir

  3. Bruno 19. Februar 2016 um 14:01

    Kannte diesen Walti DUX noch nicht. Wusste gar nicht auf wie viele Arten man das Lied „deet äne am Bärgli“ vertonen kann. Habe mich auf jeden Fall köstlich amüsiert!! Danke für den Aufstelller.

    Grüessli Rosmarie

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: