Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Beschildert geschildert (67)

Es muss ja nicht immer eine schnöde Tafel oder ein Plakat sein,
Kuh geht auch.

DSC00478

Und hier gleich noch die sprachlich passenden Menüvorschläge:

DSC00476

Scheint mir eine originelle Beiz zu sein, sofern ich das im Vorbeigehen beurteilen konnte.

Werft mal einen Blick in deren Homepage, es lohnt sich!

Mundartbeiz Rapperswil.

Advertisements

8 Antworten zu “Beschildert geschildert (67)

  1. Hausfrau Hanna 4. Oktober 2015 um 10:07

    Die gfülltä Pfannäblätz,
    liebe Frau Flohnmobil,
    tönen in meinen Ohren sehr amächelig 🙂
    Und der Witz ist auch gut!

    Danke für den spannenden Beizentipp!
    Und einen herzlichen Gruss zum SONNtag
    Hausfrau Hanna

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 4. Oktober 2015 um 16:58

      Ich habe wirklich nur im Vorbeigehen einen kurzen Blick in das Lokal geworfen. Es dürfte eher zur Kategorie Beiz gehören denn Gourmettempel.
      Grüessli von einem überraschend sonnigen Sonntag
      Bea

      Gefällt mir

  2. Anhora 4. Oktober 2015 um 11:41

    Auch wenn ich das meiste nicht versteh – ich trotzdem hier essen wollen! Ist ja um die Ecke, wo meine Schwester wohnt, schade dass wir grad wenig in die Schweiz kommen …
    Und die Webseite ist auch klasse, samt dem Jägerwitz! 😀

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 4. Oktober 2015 um 17:15

      Dann wirst du doch wenigstens mal mit einem Vorschlag aufwarten können, wo ihr alle zusammen essen gehen könnt, wenn ihr wieder mal bei deiner Schwester seid. 🙂
      Es liest sich übrigens auch für mich nicht so ganz locker, bei gewissen Ausdrücken musste ich ziemlich hirnen, beispielsweise beim Huusblö. Das muss ein Gordon-Bleu nach Rezept des Hauses sein.

      Gefällt 1 Person

      • Anhora 5. Oktober 2015 um 08:12

        Das werde ich bestimmt, wenn sich eine Gelegenheit ergibt! Aber wahrscheinlich kennt sie das Restaurant, sie arbeitet ja in Jona.
        Wir haben hier auch manchmal Original Schwäbische Speisekarten, die schwer zu lesen sind. Aber wenn man dann drauf kommt, folgt immer ein Lacher. 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Trudy & A-Yana 5. Oktober 2015 um 09:05

    Die Lüüt händ würkli Fantasie.. Jo, dä Jägerwitz isch prima! 🙂

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: