Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Für die Unhandwerker und Tierfreunde unter uns

Es gibt Länder, in denen würde man für 545 Franken ein ganzes Haus bauen. Vielleicht nicht mit Fussbodenheizung und dreifach verglasten Fenstern, aber immerhin ein Dach über dem Kopf für eine halbe Sippschaft.

Hierzulande ist für dieses Geld eine Luxusabsteige für Kaninchen erhältlich. Ein “Nagerstall”, wie auf dem Preisschild steht.

Früher zimmerte der Grossvater so etwas übrigens selber. Und den Kaninchen ging es deswegen nicht schlechter.

20150529_083104

20150529_083104

Advertisements

9 Antworten zu “Für die Unhandwerker und Tierfreunde unter uns

  1. Anhora 5. Juni 2015 um 22:42

    Wenn man Material und Arbeitszeit berechnet, ist der Preis vielleicht sogar gerechtfertigt! Wir sind entweder verdorben durch Billiglohnländer oder durch unsere engen Zeit- und Begabungsfenster, die uns den eigenhändischen Bau eines Kaninchenstalls unmöglich machen. 😉

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 6. Juni 2015 um 07:53

      Oh garantiert, wenn man jedes einzelne Holzbrettchen und Scharnierchen bei Obi kaufen geht, kommt es am Schluss kaum mehr billiger, weder wenn wir das Produkt in China fertigen und um die halbe Welt schippern lassen. 😦
      Von der Arbeit und der ganzen teuren Zeit gar nicht zu sprechen. Es sei denn, man betrachte alles als Hobby. (Pflaster nicht vergessen!!!)

      Gefällt 1 Person

  2. Werner Ammann 5. Juni 2015 um 23:45

    Wer seine Hasen liebt, lässt sich nicht lumpen 🙂
    Nun ja, es scheint ein Schweizer Produkt zu sein. Und nicht jeder Schweizer arbeitet so günstig wie der Grossvater. Immer noch besser, als wenn alles von China oder sonst woher eingeflogen wird.
    Gruess vom Werner

    Gefällt mir

  3. runningtom 6. Juni 2015 um 09:32

    Also mehr Platz scheinen mir die armen Kaninchen im gezeigten Gestell immer noch nicht zu haben…

    Gefällt mir

  4. anneinsideoffice 6. Juni 2015 um 10:33

    Also unsere Kaninchen welche wir vor Jahren hatten lebten auch in so einem ähnlichen Luxusstall…der wurde aber in der Schweiz von einer Stiftung gebaut. Da zahlten wir gerne etwa den Preis.

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 7. Juni 2015 um 15:56

      Vom Bildschirm aus lässt sich’s nicht so ohne weiteres herausfinden, aber ich befürchte, das gezeigte Teil wurde auf der anderen Seite der Welt produziert…
      … was jedem Chüngel egal sein dürfte. 😉

      Gefällt mir

  5. Spottdrossel 8. Juni 2015 um 21:14

    Ich amüsiere mich immer königlich (über die Doofheit der Leute), wenn bei Manufaktum o.ä. ein mikroskopisches Hühnerställchen für ganze 4 gefiederte Popos angeboten wird, zum vierstelligen Preis. Für ein Viertel des Preises bekommt man eine Baumarkt-Gartenhütte und kann die dann luxuriös ausstatten. Aber was nichts kostet, ist nichts wert, vermutlich liegt´s daran. Oder der Hühnerstall muß preislich zum eigenen Haus passen 😉 .

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: