Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Vollmohnd

Der Vorwand, hier nochmals ein paar Bilder aus der Provence zu zeigen, hat sich mir auf der gestrigen Radtour sozusagen am Wegesrand präsentiert. In der Form von Blumen. Rotem Mohn, um genauer zu sein.

DSC09105In

Ich weiss, mit meiner genialen Wortkreation im Titel hinke ich etwas hinterher. Vollmond war vorgestern. Und Vollmohn sucht man hierzulande vergebens. Die Blumen mit ihren zarten Blütenblättern sind mehr oder weniger Einzelkinder. Die Landwirtschaft mit ihren Herbiziden bringt es fertig, Getreidefelder ohne auch nur ein einziges unerwünschtes Blatt zu produzieren. Dabei sind Mohnfelder etwas vom Schönsten, was die Natur im frühen Sommer zu bieten hat.

DSC09175

In der Provence jedenfalls funktioniert das “System Augenweide” trotz landwirtschaftlicher Nutzung.

DSC09172

Zugegeben, dieses Mohnfeld ist inzwischen dem Pflug zum Opfer gefallen.

DSC09336

Nichts desto weniger gibt es in der Provence viele Felder, Wegränder und ungenutzte Wiesen, in denen sich der Mohn ausbreitet.

Ach wie schön war es doch!

Advertisements

12 Antworten zu “Vollmohnd

  1. Seifenfrau 4. Juni 2015 um 10:13

    Boah…Das ist ja wunderschön, das Mohnfeld!
    Grüne Grüße!

    Gefällt mir

  2. Brigitte 4. Juni 2015 um 11:19

    Vollmohndiger geht es wohl kaum!
    Heb’s schö ond träum witter 🙂
    Herzlich brigitte

    Gefällt mir

  3. Anhora 4. Juni 2015 um 11:31

    Was für eine süße Wortschöpfung, und herrliche Bilder! Die Schnecken sind ja der Hammer. Ob die sich in der Adresse geirrt haben? 😉

    Gefällt mir

  4. menzeline 4. Juni 2015 um 11:49

    Tolle Fotos, Danke dafür. Richtig schön, diese Mohnfelder, ein wahrer Traum, sowas sieht man nur sehr, sehr selten. Leider in Deutschland viel zu wenig. Einzelne Mohnblüten entdeckt man immer mal wieder, keine Frage, aber solche Felder, Nein.
    Schade.
    Liebe Grüße
    menzeline

    Gefällt mir

  5. Anita 4. Juni 2015 um 16:06

    Es ist wohl Vieles eine Platzfrage in der Schweiz. Mein Mohn im Garten braucht noch ein paar Wochen, bis er blüht. Wilder Mohn ist in unserer Gegend auch eine Rarität.
    LG Anita

    Gefällt mir

  6. Zimi 4. Juni 2015 um 17:02

    sehen super schön aus – diese Felder. Nimmt mich wunder was wir nächste Woche auf unserer Carfahrt sehen werden. Gruss Jürg

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: