Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Der Einmalprojahrkuchen

Einmal pro Jahr mache ich diesen Kuchen. Und jedes Mal finde ich, ich sollte ihn eigentlich öfters machen. Indes, da hat es Rhabarber drin, und die sind mir erst vor wenigen Tagen als zahlbares Gemüse begegnet (Denner, 3.90/Kilo).

Ungebacken sieht er nicht wirklich zum anbeissen aus. Das haben wohl die meisten Kuchen so an sich.

DSC09506

Wenn er jedoch aus dem Ofen kommt, muss man (ich!) schnell sein mit fotografieren, schmecken doch süsse Hefegebäcke seit eh und je frisch am besten.

DSC09509

Das Rezept dazu gibt’s HIER.

Advertisements

10 Antworten zu “Der Einmalprojahrkuchen

  1. anneinsideoffice 31. Mai 2015 um 21:39

    Das sieht sehr lecker aus, das wäre bei uns auch schnell weg!

    Gefällt mir

  2. BloggerIn50+ 1. Juni 2015 um 08:58

    Ganz lecker sieht das aus! Der Preis für Rhabarber liegt bei uns um € 1,50/kg. Das sind ca. 3,-DM – ja ich rechne immer noch um, ist mitunter sehr heilsam – und wie ich finde damit gut bezahlt. Der Rhabarberpreis ist halt ein seitenfüllendes Thema! 🙂

    Gefällt mir

  3. Zimi 1. Juni 2015 um 09:37

    diese Schnecken sehen super aus und schmecken sicher auch so – das Rezept habe ich ausgedruckt. Besten Dank Jürg

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 1. Juni 2015 um 17:42

      Ich backe öfters Russenzöpfe und dergleichen. Diese Rhabarber-Kokos-Füllung ist jedoch damit nicht zu vergleichen. Bleibt länger frisch (so das Gebäck denn überhaupt alt werden kann) als mit Nuss-Füllung.

      Gefällt mir

  4. Werner Ammann 1. Juni 2015 um 12:46

    Vielleicht wäre es schon mal einen Versuch wert, selbst etwas zu machen in der Küche. Das zweite Bild macht sicher mal Lust auf so einen Versuch!
    Gruess vom Werner

    Gefällt mir

  5. HoetusPoetus 1. Juni 2015 um 21:55

    Mhmhmmmmm …. sabber…sabber ….
    auch ich habe mir das Rezept sofort mal als PDF gespeichert ….
    … ich werde berichten.

    Lieb Gruß … Katja

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 2. Juni 2015 um 09:57

      Das Einzige, was du an diesem Kuchen falsch machen kannst, ist zu wenig zu backen. Der ist wirklich so was von lecker, und im Gegensatz zu anderen gefüllten Hefegebäcken mundet er auch am zweiten Tag noch ohne einen Hustenanfall zu riskieren.
      Grüessli
      Bea

      Gefällt 1 Person

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: