Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Beschildert geschildert (22)

So oft ich mir das Bild auch anschaue – ich werde nicht schlau daraus.

Es ist doch wirklich zum davonlaufen!

Aufgenommen im Wildpark Langenberg. Doch das macht die Sache auch nicht einfacher.

Advertisements

13 Antworten zu “Beschildert geschildert (22)

  1. Hausfrau Hanna 9. April 2014 um 10:34

    Kopflos,
    liebe Frau Flohnmobil,
    verstehe ich ja noch – das passiert oft 😉
    Aber ohne Rumpf…

    Herzlich in einen ‚vollständigen‘ Tag 🙂
    Hausfrau Hanna

    Gefällt mir

  2. Silberdistel 9. April 2014 um 12:19

    In dem Wildpark werden keine halben Sachen gemacht. Wer das vorhat, der ist doch nicht erwünscht 😉

    Gefällt mir

  3. Gabi 9. April 2014 um 12:23

    Schnell weg da. Hier scheint es gefährlich zu sein.

    Gefällt mir

  4. Bobsmile 10. April 2014 um 16:59

    Scheint, als wollte hier DesignerIn das Augenmerk auf das Wesentliche lenken, nämlich, dass dahinter „kein Gehweg“ folgt. Auch die Genderfrage wurde durch Weglassen des Rumpfes elegant umgangen. Aber ich muss gestehen, das Ding wirkt enorm befremdlich mit diesem scharfen Schnitt quer durch den Bauchnabel!

    Aprospos: Herrlich, deine Beschildert-Reihe. Ich klick mich gerade mit Vergnügen durch …

    Gruss vom Bobsmile

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 11. April 2014 um 10:45

      Seltsam, du findest, die Genderfrage sei elegant umgangen. Für mich dagegen ist diese Hose mit Bein eindeutig einem Mann zuzuordnen. Mir fehlt irgendwie ein Ansatz von Taille und das robuste Schuhwerk tut sein übriges. 😉

      An meiner Schilder-Serie wirst du vermutlich noch jahrelang Freude haben können, ich entdecke fast täglich neue Schilder und meine Leserinnen und Leser schicken mir auch immer noch zu.

      Grüessli
      Bea

      Gefällt mir

      • bobsmile 11. April 2014 um 11:50

        „Für mich dagegen ist diese Hose mit Bein eindeutig einem Mann zuzuordnen. Mir fehlt irgendwie ein Ansatz von Taille und das robuste Schuhwerk tut sein übriges.“
        Touché, liebe Bea, obwohl, die moderne sportliche Frau von heute im urbanen Dschungel oft mit Hosen und festem Schuhwerk anzutreffen ist …
        😀
        Weiterhin gute F(lohn)art.

        Gefällt mir

  5. Barbara Kramer (Gartenwahn) 12. April 2014 um 21:30

    Na das ist ja mal wieder ein Schild 😉 ein grosses Miraculum….wobei, vermutlich soll es auf einen unbefestigten Weg hinweisen aber warum ist das Männlein halbiert? höchst ominös 🙂

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: