Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Heute könnt ihr mich alle gern haben

Da hat sich einiges verändert in den vergangenen drei Jahren. In diesem Blog und überhaupt so. Auch die Macher bei WordPress lassen sich immer wieder Neues einfallen. Nicht alle Features kann ich gebrauchen, setze ich ein. Manches ist mir zu technisch. Gewisse Sachen kann ich nicht nützen, weil ich kein Smartphone habe. Andere Möglichkeiten gehen an mir vorbei, weil ich mich standhaft weigere, ein Facebook-Account zu eröffnen oder durch die Gegend zu zwitschern.

Und da gibt es diesen „gefällt mir“ Knopf. Auch ohne, dass ich ihn aktiviert hätte, verpassen mir einige bloggende Leserinnen und Leser mit einer gewissen Beharrlichkeit solche „Likes“, die ich mit ebensolcher Sturheit ignoriert und nie erwidert habe. Ich will mich nun – zumindest vorläufig – nicht mehr länger gegen diese digitalen Streicheleinheiten sträuben und schenke meinem Blog zu seinem dritten Geburtstag diese Funktion.

Ihr dürft mich das Flohnmobil ab sofort gern haben!

Advertisements

11 Antworten zu “Heute könnt ihr mich alle gern haben

  1. menzeline 25. Juli 2013 um 09:03

    Herzlichen Glückwunsch zum dreijährigen Jubiläum und noch einen schönen Tag in Schweden.
    Ich habe morgen auch mein dreijähriges Jubiläum … nicht bei wordpress… sondern bei nPage, die auch ständig was ändern. Und ich weigere mich auch, mich bei Facebook und Twitter anzumelden.

    Gefällt mir

  2. pixelspielerei 25. Juli 2013 um 11:19

    Oh, das ist natürlich in der Tat eine ungeheuerliche Frechheit! Da gibt es Blogger, die Dich mit ihren Likes belästigen? Das grenzt ja fast an Internet-Stalking. Ich hörte zwar schon häufiger, dass es manche Blogger einfach freut, wenn sie „Likes“ bekommen und dass sie es als Kompliment für ihre Beiträge nehmen, statt sich dadurch belästigt zu fühlen. Aber es ist natürlich absolut nicht hinnehmbar, dass da auf alle Blogger gleichermaßen geschlossen wird.

    Ich habe meine Likes sofort nach Deiner Beschwerde entfernt und verspreche hoch und heilig, dass ich nie wieder einen Beitrag von Dir toll, interessant, inspirierend oder in sonstiger Weise für „Like“-würdig halten werde. Damit mir das auf keinen Fall nochmal passiert, habe ich vorsichtshalber auch gleich mein „Follow“ gelöscht. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn mir im Reader nochmal ein Beitrag von Dir gefällt, ich meine Zustimmung ausdrücken möchte und aus Versehen erneut „Like“ antickere … Nein, nein das muss verhindert werden, ganz klar!

    Es tut mir wahnsinnig leid, dass ich zu denjenigen gehörte, die dermaßen impertinent waren, „Likes“ auf Deinem Blog zu hinterlassen. Jetzt habe ich keine Zeit mehr, mich weiter zu entschuldigen: Mein Büßerhemd muss unbedingt gebügelt werden, ich hatte es schon so lange nicht mehr gebraucht. Hoffentlich finde ich es überhaupt noch …

    Gefällt mir

  3. runningtom 26. Juli 2013 um 00:55

    Wird Dich ja jetzt nicht so erstaunen, dass ich der erste bin der geklickt hat.. oder?
    Ehrlich gesagt habe ich diese Funktion auf Deinem Blog schon länger vermisst.
    Ist eben bequemer zu klicken als sich einen langen Kommentar auszudenken und einzutippen 😉

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 26. Juli 2013 um 18:57

      Ach Thomas, ich hatte mir lange überlegt, ob ich dieses „Like“ öffentlich machen soll. WordPress Blogger konnten mich ja seit jeher gern haben, nur war es nicht für alle sichtbar.
      Ich selber habe noch nie Likes verteilt und sehe mich nun in einem gewissen Zugzwang, das fortan auch zu tun.
      Nichts desto trotz habe ich an einem ausgedachten Kommentar mehr Freude als an einem inflationären „Gefällt mir“.

      Gefällt mir

  4. Wilde Henne 26. Juli 2013 um 16:44

    Alles Gute zum Blogpurzel! Und wo muss man da klicken, wenn man Dich gern hat? Auf die Blümchen? Ich bin doch doof in solchen Dingen… 😉

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 26. Juli 2013 um 18:59

      Du bist sicher die Letzte, die in solchen Dingen doof ist. Ich aber bin so doof, dass ich dir nicht schlüssig sagen kann, ob diese Funktion am Ende des jeweiligen Posts nur für WordPress Blogger offen steht.

      Gefällt mir

  5. druckstelle 26. Juli 2013 um 23:11

    Na jetzt bin ich verwirrt. Doch, eins ist klar: Glückwunsch!
    Was, das ‚gefällt mir‘ kann ich auch verbergen??? Weglassen war mir klar, aber teilöffentlich geht auch? Ich lasse gern mein ‚Like‘ irgendwo zurück, kenne aber auch das unangenehme Gefühl, selbst ‚quantifiziert‘ zu werden. Und ehrlich, ein ‚gefällt mir‘ wird Dich wohl kaum beleidigt haben – das konnte nicht Dein Ernst sein! Und sonst: Mit ‚unfreiwilligen‘ Küssen lernt man doch schon als Kind zu leben à la „Bäh Tante Auguste, lass das!“. Na und das Ironiezeichen ist vielleicht doch nicht ganz grundlos erfunden worden. 😉 Smileys tun es auch. Individuelle Empfindlichkeiten bleiben eben empfindlich, doch das soziale Netz hat doch den Dialog für sich neu erfunden – da dürften wohl auch Missverständnisse zu beheben sein!!!

    Nachthemdige Grüße in den Norden
    Franziska

    Gefällt mir

    • Flohnmobil 27. Juli 2013 um 15:24

      Meine Likes blieben verborgen, weil ich im Dashbord unter „Einstellung – Sharing“ ganz zuunterst „Aktiviert auf einer pro Beitrag-Basis“ aktiviert hatte. So sah nur ich, wer mich liebte und wer nicht. 😉
      Und selbstverständlich hat mich niemand und wir mich nie jemand beleidigen mit einem oder auch keinem Like. Jawohl!

      Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: