Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Kratzbürstig

Es gibt ihn, diesen Fall von Abneigung auf den ersten Blick. Viel häufiger, als gemeinhin angenommen. Man verträgt sich nicht, also warum lange fackeln. Eine solche Beziehung wird oft schneller beendet, als sie angefangen hat. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Häufig zwar eine sehr einseitige Entscheidung, aber schliesslich ist sich jeder selbst der Nächste.

Natürlich gibt es auch das Gegenteil. Da verträgt man sich jahrelang. Ist die personifizierte Harmonie, eine intime Beziehung schlechthin und plötzlich: Aus. Amen. Feierabend.

Das Ereignis ist einschneidend, im wahrsten Sinne des Wortes. Doch ganz ehrlich: Gibt es etwas Unangenehmeres, als eine Etikette, die am Kragen, in der Taille oder am Hosenbund juckt?

Advertisements

8 Antworten zu “Kratzbürstig

  1. runningtom 12. Juni 2013 um 20:05

    Stimmt… irgendwann hat man sich einfach nichts mehr zu sagen 😉

    Gefällt mir

  2. notiznagel 12. Juni 2013 um 20:51

    Es gibt etwas Unangenehmeres! Das Loch oder die offene Naht, wenn die Schere mehr als die Etikette zwischen ihre Schneiden bekommt.

    Gefällt mir

  3. Patty 13. Juni 2013 um 09:01

    Und ein Arschfax sieht auch nicht so schön aus 😀

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: