Flohnmobil – im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Finde den Fuchs!

Ich weiss nicht, wer mehr erschrak, die kleine Rasselbande oder ich. Sicher nicht mein innig geliebter Mitbewohner, der mich auf dem Frühlingsspaziergang begleitete. Er steht über solchen Sachen. Trotzdem liess er sich dazu verleiten, still zu stehen, um zu schauen, ob sich die kleinen Füchse, die sich alle mit ein paar Sätzen vor uns in Sicherheit gebracht hatten, nochmals blicken liessen.

Es müssen etwa fünf Jungtiere an der Zahl gewesen sein, die wir beim Geniessen der Frühlingssonne gestört hatten. Leider liessen sich nur eineinhalb dieser kleinen Flaumhaufen wieder blicken.

Zugeben, von blossem Auge kaum auszumachen, deshalb hier etwas herangezoomt.

Ich schlich mich vorsichtig etwas näher heran.

Aber mehr als dieses Bild brachte ich mit meinem bescheidenen Fotoapparätchen nicht fertig. Als ich noch einen Schritt näher ging, sah mich das Füchslein, und schlau wie es ist, versteckte es sich wieder.

Dennoch: Meine allererste Begegnung mit Jungfüchsen und ein totales Highlight.

Advertisements

18 Antworten zu “Finde den Fuchs!

  1. pixelspielerei 5. Mai 2013 um 17:31

    Das ist ja echt noch ein Krümel! Süß! ☺

    Gefällt mir

  2. runningtom 5. Mai 2013 um 19:03

    Coole Aufnahmen!
    Ich sehe noch oft wilde Tiere im Wald beim Laufen. Leider hab ich dann nie eine Kamera mit dabei. Zudem sind die immer so schnell wieder weg.
    Irgendwann werd ich aufrüsten und eine Kamera im Helm oder in der Brille mittragen….

    Gefällt mir

  3. notiznagel 5. Mai 2013 um 21:21

    Jetzt ist die Zeit der Jungfüchse. Da müssen die Eltern Tag und Nacht schuften und was macht die Jungmannschaft? Die ist beim Casting vor Flohnmobils-Kamera!

    Gefällt mir

  4. meineschreibblockadeundich 6. Mai 2013 um 05:59

    Das wäre auch für mich ein Highlight! Toll, dass du den kleinen Kerl noch vor die Linse bekommen hast! Ich lebe zwar seit mehr als fünfzig Jahren mal mehr, mal weniger ländlich, aber auf meine erste Begegnung mit einem lebendigen Fuchs warte ich immer noch. Und dann gleich fünf …

    Herzlichst
    Marie

    Gefällt mir

  5. menzeline 6. Mai 2013 um 08:22

    Diese Aufnahmen zu erhaschen ist schon toll, ich wäre da auch begeistert gewesen, wäre es mir passiert. So etwas nennt man Glück und das hatten Sie an diesem Tag ganz besonders.
    Danke, das wir auch daran teilhaben konnten mit diesen sensationellen Fotos.

    Gefällt mir

  6. Seifenfrau 6. Mai 2013 um 09:52

    Ach Gottchen, soooo klein sind die?
    Sehr sehr süß.

    Gefällt mir

  7. Urs 6. Mai 2013 um 12:08

    Jööööö!

    Gefällt mir

  8. Brigitte 6. Mai 2013 um 18:45

    So schnusig!!!
    muss glaub auch wieder einmal eine Egorunzeltour (ohne Hunde) machen!

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: